Willkommen auf der Terminator-Fanpage, inklusive Terminator: Genisys!

Die folgenden Rezensionen stellen unsere persönliche Sicht auf die Terminator-Filme dar. Ihre Meinung kann durchaus von der hier dargestellten abweichen. Wir versuchen lediglich, Ihnen dabei zu helfen, diesen Film kennenzulernen und ihn mit früheren Versionen zu vergleichen. Dank des Internets verfügen wir heutzutage über diese Möglichkeit unsere Meinung frei mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Durch die Meinungsvielfalt online haben Sie beispielsweise auch die Gelegenheit Versicherungen, Banken, Casinos oder Blogs zu vergleichen. Wenn Sie nach dem besten Vergleichsportal für Online-Casinos suchen, empfehlen wir Ihnen den Besuch von deutschercasinobonus.com. Dort finden Sie unter anderem Bewertungen der besten Casinos in Deutschland.

Tipp: Wenn Sie sich wie wir für die gesamte Welt des Terminators, inklusive aller Filme, Regisseure und der Fernsehserie „Die Sarah-Connor-Chroniken,“ interessieren, empfehlen wir die zugehörige Seite auf Wikipedia.

(Anmerkung: Dies ist eine externe Website, die nicht mit Distributoren verbunden ist und wir haben keine Rechte für diesen Film. Dies sind externe Rezensionen der Filme.)

Der neueste der Terminator-Kultfilme: Genisys (2015)

Die Erlösung,“ der vierte Terminator-Film und Vorgänger von Genisys, sollte ursprünglich der erste Film einer neuen Terminator-Trilogie werden. Allerdings erzielte der Film in Deutschland und vor allem in den USA nur bescheidene Besuchszahlen. Als Folge geriet das zuständige Unternehmen in finanzielle Probleme und verkaufte die Filmrechte. Durch diese Übergabe hatten sich die Trilogie-Pläne mit Schauspieler Christian Bale erledigt. Stattdessen wurde eine neue Trilogie mit Arnold Schwarzenegger in der Rolle des T-800 geplant. Der erste Teil trägt den Titel „Terminator: Genisys“ und kam im Juli 2015 in die Kinos.

Die Geschichte von Genisys ist recht komplex, verfügt aber dennoch über reichlich Action und Tempo, sodass es nie langweilig wird. Und für echte Fans ist die Geschichte nicht kompliziert. Besonders die Reise in die Vergangenheit, nach 1984 (die Zeit des ersten Terminator Films), macht unheimlich viel Spaß. Es gibt zahlreiche Extras, wie komplett neue, verrückte Manöver des T1000. Schwarzenegger erhält einen ebenbürtigen Gegner und bekommt manchmal sogar die Gelegenheit, einen Witz zu reißen. Dieser Film hat den wahrscheinlich besten Arnold Charakter von allen. Er verhält sich vergleichsweise “menschlich” gegenüber Sarah, was an seine Beziehung zu John Connor im zweiten Film erinnert. Außerdem hätte niemand erwartet, dass wir jemals wieder von Effekten wie in T2 beeindruckt werden würden. Aber der junge T800 sieht, dank beeindruckender Animation, verdammt gut aus. Man erkennt keinen Unterschied zwischen ihm und dem echten Terminator.

Trotz vieler Highlights, hat der Film leider auch seine Nachteile. Wie oft können und sollten Zeilen aus den vorherigen Filmen wiederholt werden? Sarah Connor sagt zum Beispiel wieder einmal: “Komm mit, wenn du leben willst.” Diese obligatorische Zeile wird mit der Zeit selbst für Hardcore-Fans anstrengend. “Ich werde wiederkommen,” wird ebenfalls wiederholt. Es wäre toll gewesen, wenn Arnie ein paar neue kultige Einzeiler hätte liefern können. Aber man darf von den Fortsetzungen, die nicht unter dem genialen Einfluss von James Cameron stehen, nicht zu viel erwarten.

Obwohl der Film seine Schwächen hat, ist er in vielerlei Hinsicht besser als Terminator 3 und „Die Erlösung.“ Die Fans werden ihn vielleicht nicht ganze 30-mal ansehen, wie das beim Riesenerfolg „Tag der Abrechnung“ der Fall war. Es hat aber ohnehin niemand erwartet, dass diese Fortsetzung Camerons unnachahmlicher Arbeit jemals das Wasser reichen könnte. Alles in allem ist Genisys ein lustiger, humorvoller und emotionaler Actionfilm und Regisseur Alan Taylor verdient Lob. Auch der Soundtrack von Lorne Balfe ist wunderbar. Viele behaupteten zuerst, die Geschichte sei zu komplex und zolle den ersten beiden Klassikern nicht genügend Respekt. Allerdings ist das Gegenteil der Fall: James Cameron hat den Film sogar persönlich als die wahre Fortsetzung von T2 gebilligt. Insgesamt ist es ein großartiger Film und es ist toll, Arnie wieder als Terminator zu sehen.

Wir warten schon gespannt auf Terminator 6, der 2019 erscheinen soll!